#11 Menschen Leben Tanzen Welt

Der unglaublich scharfsinnige Jan Böhmermann hat anlässlich der kürzlich runter gespulten Echo-Verleihung bemerkt, wie „real“, „echt“ und von ganz unten aus den Seelen der wundervollen Künstler kommend deutsche Popmusik ist. Um dies zu verdeutlichen, hat er mit seinem Team die talentiertesten Songwriter der Branche an Land gezogen. Gemeinsam haben diese Feingeister unter monatelangem Einsatz all ihres Könnens ein Meisterwerk hergestellt – ach, was rede ich: erschaffen.

„Menschen Leben Tanzen Welt“ gibt es jetzt überall zu kaufen.

Die Hintergrundgeschichte sollte man sich, trotz für heutige Verhältnisse fast schon epischer Länge von 22 Minuten, unbedingt auch ansehen (Achtung, Eier!):

#1 Frohes Neues. Jede Woche einer.

Ich wünsche ein fohes neues Jahr 2017!

Nach langer Abstinenz wage ich mal wieder einen Anlauf. Es ist nicht der erste Versuch, regelmäßig zu bloggen und etwas mehr oder weniger Lesenswertes in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen hier zu veröffentlichen. Für den Anfang habe ich mir das meines Erachtens einigermaßen realisitische Ziel gesetzt, jede Woche mindestens einen Beitrag zu verfassen und zu publizieren. Thema? Länge? – Egal.

Einzige Regel: Zur Selbstkontrolle wird der jeweils erste Post in einer Kalenderwoche mit einer Nummer versehen (#1, #2 usw.).

Am Ende des Jahres müsste ich dann bei #52 ankommen. Also kein Schummeln durch SPAM-artige Vielfach-Posts in einer Woche der Langeweile o. ä.

Noch bin ich zuversichtlich, dass ich es einigermaßen hinbekomme, meine Gedanken zu ordnen und dann auch noch die Energie aufbringe, sie in Worte zu gießen. Es wäre nicht mein erster einschlafender Blogging-Versuch und es wird, so sich das Schicksal meiner bisherigen Blogs wiederholt, sicherlich auch nicht der letzte sein. Schauen wir mal, wie sich die Dinge entwickeln.

Zu Beitrag Nummer eins hat es ja schon einmal gereicht.